Die Geschichte unserer Schule

 

 

Der Stadtpfarrer und Schuldekan Melchior Welte, der mehrere pädagogische Schriften verfasste, veranlasste, dass unter seiner Leitung das Steinbacher Schulhaus 1836/38 errichtet wurde, das in seiner langen Geschichte viele verschiedene Schularten beherbergte.

 

Nach 1945 gab es dort acht große Volksschulklassen und daneben die männliche und weibliche Landwirtschaftliche Berufsschule für Schülerinnen und Schüler aus dem Rebland.

Als das bisher bestehende vertikal gegliederte Schulwesen 1964 in ein einheitlich, horizontal gegliedertes Schulwesen umgewandelt wird (vierjährige Grundschule, drei Arten weiterführende Schulen) führt das dazu, dass die Klassen 5 und 6 in Varnhalt und die Klassen 7, 8 und 9 in Steinbach je zweizügig unterrichtet werden.

 

Die Raumnot im inzwischen weit über 100 Jahre alten Schulhaus führt 1969 dazu, dass mit dem Bau eines neuen Hauptschulgebäudes begonnen wird. Die Grundschule sollte zunächst weiterhin im alten Schulhaus bleiben.

 

Nach Fertigstellung des Gebäudes ordnet das Kultusministerium zu Beginn des Schuljahres 1971/72 die Gründung des Hauptschulverbandes Steinbach an. Alle Hauptschüler des Reblandes werden nun im neuen Gebäude unterrichtet.

 

Die zunächst zweizügige Steinbacher Hauptschule (im Schuljahr 1971/72 mit 417 Schülerinnen und Schülern) wird im Laufe der Jahre zu einer einzügigen Hauptschule, da die Schülerzahlen sinken und gleichzeitig die Übergangszahlen in die Realschule und die Gymnasien stetig anwachsen.

 

Dies führte bei der Einführung der Werkrealschule dazu, dass der Schulträger entschied, dass in Steinbach nur noch eine Grundschule verbleiben sollte.

 

Die Werkrealschüler sollten die Werkrealschule Lichtental besuchen, welche in den Räumen der bisherigen Grundschule eine Außenstelle für die Klassen 5 bis 7 des Reblandes einrichtete.

 

Diese wird aber wegen der geringen Schülerzahlen nur noch im Schuljahr 2013/14 bestehen.

 

Die Grundschule wurde im Schuljahr 2011/12 in das Hauptschulgebäude verlegt. Hier wurde auch eine 9. Klasse der GHS Steinbach noch zum Schulabschluss geführt.

 

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist die GS Steinbach eine reine, zweizügige Grundschule.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GRUNDSCHULE STEINBACH