Waldpädagogik Klasse 4a

Am Mittwoch den 27.4.16 waren wir mit Frau Schaudel im Wald. Dort trafen wir Yannik und Frau Stollenmaier. Am Anfang haben wir das Spiel Waldmikrofon gespielt, ein dicker kurzer Ast wurde rumgegeben. Wir mussten uns vorstellen und etwas zum Thema Frühling erzählen. Anschließend gingen wir zu drei kleinen und einem großen Teich. Hier zeigte uns Frau Stollenmaier die kleinen Kaulquappen. Unsere Klasse gab das Glas mit den Babykröten rum, so dass sie jeder sehen konnte. Danach haben wir Holz aus einer Kiste geholt, die Frau Stollenmaier für uns mitgebracht hatte. Dieses transportierten wir zu einer Feuerstelle. Als erstes grub sie ein Loch, dann zerknüllten wir Zeitungen und warfen sie in die Grube.

Während das Feuer brannte, sammelnten wir auf einer Lichtung ganz viel Bärlauch. Dort erklärte uns Frau Stollenmeier,  wie man den Bärlauch von Maiglöckchen unterscheiden kann. Wir mussten mindestens 10 Bärlauchblätter sammeln. Danach sind wir zurück zum Feuer und haben aus unseren Rucksäcken Messer und Frühstücksbrettchen geholt, um den frischen Bärlauch zur zerschnippeln. Auf einem großen Brett wurde unser zerkleinerter Bärlauch gesammelt und nochmal kleingehackt. In einer Schüssel mit Butter und Salz durfte Amelie dann den Bärlauch untermischen.

Anschließend bekamen alle einen langen glatten Stock, den wir erstmal vorne anschnitzen sollten, damit er sauber ist. Von Frau Stollenmaier wurde danach der Stockbrotteig um die gesäuberte Stelle gewickelt. Nun mussten wir den Stock nur noch über das Feuer halten, damit das Brot geröstet werden konnte. Lecker war es!

Dann war die Zeit auch schon wieder vorbei und wir gingen. Als wir zuhause waren war es bereits 13.00 Uhr und alle gingen nachhause.                                          

Von: Helena, Paul und Lennard

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GRUNDSCHULE STEINBACH